Presse Golf Club Tel. +49 89 69340290

Saisonauftakt 2018 im Veneto


Unser Saisonauftakt führte uns dieses Jahr nach Italien ins Veneto, das vorwiegend für Prosecco und Grappa bekannt ist. Aber es gibt dort auch schöne Golfplätze, wie dann alle feststellten. Wir waren ab dem 12. April im Hotel Belvedere im Zentrum von Bassano del Grappa untergebracht (www.hotelbelvederebassano.com) – zunächst gab es eine Sightseeing-Runde in dem Städtchen mit der berühmten Holzbrücke von Palladio. An deren Eingang liegt die Grapperia Nardini, wo es zur Begrüßung eine „feuchtfröhliche“ Kostprobe gab. Dann ging es in den Nachbarort Marostica, regelmäßiger Schauplatz eines Schachspiels mit lebenden Personen als Schachfiguren. Zum Abendessen waren wir dann dort in der originellen Osteria „Lunaelaltro“ (www.osterialunaelaltro.com) Foto oben: GC Ca Amata, unten: Clubhaus Asolo Golf Club (pvo)

Am Freitagmorgen ging es zu dem am Alpenrand gelegenen Asolo Golf Club (www.asologolf.it) dessen Besitzer übrigens die Textil-Familie Benetton ist. Am Nachmittag fuhr dann unsere Gruppe weiter nach Valdobbiadene an der Strada del Prosecco zu einer gemütlichen Prosecco-Probe ins Weingut San Gregorio (www.proseccosangregorio.it) – siehe Foto unten.
Den Tag rundeten wir mit einem Abendessen in der ehemaligen Abtei „Antica Abbazia“ in Borso Del Grappa ab (www.anticaabbazia.com).
(mehr …)


Strawberry Tour auf Erfolgskurs

Die Strawberry Tour ist voll auf Erfolgskurs und entwickelt sich auch im Jahre 2018 in Deutschland weiter prächtig. “Jeden Tag ein neuer Golfclub” lautet die Marketing-Aktion auf Facebook, um den vielen Spielern bei der Tour die teilnehmenden Golfclubs der Saison 2018 vorzustellen. In den Wintermonaten konnten viele weitere schöne Golfanlagen, wie der Wittelsbacher Golfclub Rohrenfeld Neuburg e.V. oder der Golfclub Valley, vom Konzept der Strawberry Tour überzeugt werden. Die Golfmesse CMT in Stuttgart wurde genutzt, um den Großraum Stuttgart noch besser zu erschließen und insgesamt in Deutschland noch flächendeckender auftreten zu können. Hier konnten auch die Leading-Golfclubs Ulm und Schönbuch und die Golfanlage Schloss Nippenburg für die Tour gewonnen werden. Übrigens: In den bestehenden Turnierkalender kann die Strawberry Tour zusätzlich leicht integriert werden (z.B. Monatspreis/Open Wednesday). Somit ist die Strawbery Tour auf bestem Wege sein Ziel von insgesamt 200 teilnehmenden Golfanlagen zu erreichen und sich weiter zur innovativsten und coolsten Golfturnierserie Europas zu entwickeln. Golf.de ist in diesem Jahr Titelsponsor und Medienpartner der Tour. Mit weiteren starken Partner wie Golf House, dem neuen Presenting-Sponsor J. LINDEBERG, JuCad, Taylor Made, MOVECA, SZD Sportwagen, den Medienpartnern Golfpunk, Golf Post und Perfect Eagle sowie vielen weiteren Sponsoren steht die Tour für 2018 bereits in den Startlöchern. Aber was ist die Strawberry Tour genau bzw. was können Golfanlagenbetreiber erwarten? – Die Teilnahme an der Tour ist für Partnergolfanlagen kostenlos – Alle beim Turnier erzielten Einnahmen bleiben zu 100% bei der Partneranlage – 2018 werden ca. 30.000 Golfrunden vermittelt – Mehr Gäste & Umsatz auf den Partnergolfanlagen: 70-80% Gastspieler – Kostenlose Imagewerbung: Mundpropaganda durch Gastspieler, Pressemitteilungen, Social Media Marketing etc. – Die stärksten Vermarktungs- u. Kooperationspartner im deutschen Golfsektor: über 15.000 direkte Golf-Kontakte (Newsletter-Verteiler, Social Media etc.). Mitglieder der Partnergolfanlagen erhalten die Tour Card zum halben Preis. Interessierte können sich mit dem Gutscheincode: FAMILYANDFRIENDS2018 unter www.strawberry-tour.de/anmelden kostenvergünstigt zur Tour anmelden.

Jedes Mitglied des Presse Golf Club erhält eine kostenlose Tour Card mit dem Registrierungscode: PRESSEVIP2018
Hier der Link zur Registrierung: www.strawberry-tour.de/anmelden (es fallen nur € 4,90 für Card, Personalisierung und Versand an.)


Neuer Partnerclub 2018: GC Reichertshausen nördlich von München

Zwischen Ilmauen und sanften Hügeln eingebettet, bietet der Golfplatz Reichertshausen auf 18 Bahnen alles, was sowohl der sportlich ambitionierte Spieler als auch der Naturliebhaber begehrt. Auf 77 Hektar Fläche verteilen sich die Bahnen zu gleichen Teilen auf die Ilmaue mit ihren zahlreichen Wassergräben und Teichen sowie auf ein reizvolles, hügeliges Gelände. Verlangt der Kurs im ersten Teil viel Präzision, stellen auf den Bahnen 10 bis 18 die anspruchsvollen Schräglagen eine echte Herausforderung dar. Neben den topographischen Gegebenheiten ist der hohe Anteil an naturbelassener Landschaft eine weitere Besonderheit dieses landschaftlich reizvollen Geländes im Herzen der Holledau. Die intensive Platzpflege mit über 200 Baumneuanpflanzungen und kompletter Bunkerüberarbeitung in den letzten zwei Jahren ist ebenfalls ein starkes Argument für den Besuch des GCR. Besonderes Schmankerl nach absolvierter Runde: Das 2011 anlässlich des 25-jährigen Clubjubiläums neu erbaute Clubhaus mit hervorragender Gastronomie und Terrasse mit Panorama-Blick.


Wir sind die größte Vereinigung golfspielender Journalisten in Europa

… mit rund 290 Mitgliedern und wir haben auch die meisten Partner-Golfclubs bzw. Golfanlagen in Europa (Sept. 2017: 88). Der Verein besteht seit über 25 Jahren und mit elf bis zwölf Veranstaltungen pro Jahr können wir auch auf ein lebhaftes Clubleben zurückblicken.

We are the largest association of golfing journalists in Europe with ca. 290 members and we also have the most partner golf clubs in Europe (Sept. 2017: 88). We were founded more than 25 years ago and with 11-12 events p.a. we can also look back on a lively club life.

Siamo la più grande associazione di giornalisti di golf in Europa con 290 soci e abbiamo anche partnership con 88 campi da golf in Europa (sett. 2017). L’associazione esiste da più di 25 anni.


PGC Saisonabschluss-Feier in der Jochen Schweizer Arena

24 Mitglieder kamen am 30. November in die Jochen Schweizer Arena zur PGC Saisonabschluss-Feier, um nicht nur das Body-Flying und die Surfer auf der stehenden Welle zu bewundern – sondern auch, um die Sieger des Foto-Wettbewerbs zu feiern. Er war nicht leicht, bei so vielen guten Fotos die Besten heraus zu finden, aber letztlich hat sich die Jury für folgende Motive entscheiden, die man oben auf unserer Webseite im Slider bewundern kann: 1. Platz Stefan Trini mit dem stimmungsvollen Motiv vom Winston Golfclub, 2. Platz Thomas Kirmaier mit der interessanten Wolkenstimmung über dem GC Reischenhof bei Ulm und der 3. Platz ging an Jan Menno Schmidt mit der Abendsonne über Eichenried. Bei der gesonderten Partner-Golfclub Wertung ging Platz 1 an das Regenbogen-Motiv vom GC Eifel, der 2. Platz ging an den GC Valley – Evelyn März-Weichselgartner, die zufällig am gleichen Tag Geburtstag hatte, nahm den Preis sogar persönlich entgegen. Den 3. Platz belegte der GC Hohenpähl mit den originellen Hubschrauber-Motiv. Alle waren sich einig – es war ein gelungener Abend mit sehr gutem Essen im Jochen Schweizer Arena-Restaurant.
Foto v.l.n.r.: Peter von Oppen mit dem Regenbogen-Motiv vom GC Eifel, Evelyn März-Weichselgartner mit dem GC Valley-Foto, PGC-Vize Christian Fellner, Heidi Rauch mit dem Eichenried-Motiv von Jan Menno Schmidt, Sieger Stefan Trini und der Zweitplatzierte Thomas Kirmaier (Foto: Sepp Beck)
Foto unten: Clubwertung 1. Preis Golfclub Eifel, Robert Krenciszek


Länderkampf mit Österreich im Golfclub Zillertal – zugleich neuer PGC Partnerclub


Endlich haben wir es geschafft: der Länderkampf-Pokal 2017 ist in bayerischer Hand ! Vom 10. bis 12. September fand das Turnier mit den Kollegen aus Österreich statt. Am Sonntag Einspielrunde bei Regen, am Montag Chapman-Vierer bei kühler, aber fast trockener Witterung und Dienstag dann leider Dauerregen – somit mussten wir schon nach 9 Löchern abbrechen. Endstand 461 Punkte für Bayern gegenüber 444 Punkte für Österreich: ein klarer Sieg auf einem wunderschönen und interessanten Leading Golf Course – www.golf-zillertal.at. Das Clubhaus ist zugleich das tolle Boutique-Hotel „Sportresidenz“ www.sportresidenz.at mit Infinity-Pool auf der Dachterrasse, den wir Pressegolfer natürlich eifrig benutzt haben.
Der Golfclub ist seit Ende September zugleich auch neuer Partnerclub des PGC. Und diese Partnerschaft besteht sogar exklusiv nur mit uns – darauf sind wir besonders stolz!
Foto oben: Das PGC-Siegerteam, unten beide Mannschaften nach der Siegerehrung (Foto: Sepp Beck)

Die Ergebnisse
Chapman-Vierer: 1. Brutto – Christopher Vetter / Christian Fellner, 2. Brutto – Johannes Rhode / Herbert Steffe, 1. Netto – Andreas Blumenthal / Peter von Oppen, 2. Netto – Franz Holzmeier / Andreas Bienert, Einzelwertung Dienstag: 1.Brutto – Christopher Vetter,  2. Brutto – Josef Kagleder, 1. Netto – Andreas Blumenthal, 2. Netto – Franz Holzmeier


Neuer Partnerclub September 2017: El Gouna / Ägypten

Das exklusive und elegante Steigenberger Golf Resort liegt auf einer eigenen Halbinsel, umgeben von Lagunen und dem Grün des hoteleigenen 18-Loch-PGA-Golfplatzes. Die stilvolle Oase ist ein Werk des preisgekrönten Architekten Michael Graves und verbindet modernes Flair mit nubischen Einflüssen. Die traumhafte Lage lässt Ruhesuchende, Wassersportler und Golfer ihren Urlaub in vollen Zügen genießen. Ein idyllischer Strand erstreckt sich direkt vor der Haustür. Ein kostenloser Shuttle-Boot-Service bringt Sie zudem zu einem der schönsten Strände von El Gouna am Club Paradisio Resort. Um El Gounas makellose und saubere Stadtmitte und den Yachthafen Abu Tig konzentrieren sich alle Aktivitäten. Für jeden ist etwas dabei: Einkaufs-Arkaden, Cafés, Basare und eine große Auswahl an Restaurants, Bars und Kneipen. Ein Traumziel in der Nähe von Hurghada, wo das ganze Jahr die Sonne scheint – es ist zugleich der erste PGC-Partnerclub außerhalb Europas! www.elgouna.com


Neuer Partnerclub in Norddeutschland: Hamelner Golfclub

Der Hamelner Golfclub e.V. Schloss Schwöbber – ein kleines Paradies im Weserbergland. Zwei 18 Loch-Plätze mit unterschiedlichen Anforderungen umrahmen das Schlosshotel Münchhausen, umgeben von einer reizvollen Landschaft mit Hügeln und schönen Wäldern. Der Lucia von Reden-Platz, eine Perle wie sie im norddeutschen Raum nur selten zu finden ist, wird den Golfer erfreuen, der in 2 – 3 Stunden eine 18-Loch Runde spielen will. Wunderbare Ausblicke auf dem Baron von Münchhausen-Platz, der doppelt so lang ist und bei dem fast die Hälfte der Spielbahnen im Wald liegt. Für Anfänger bietet der Club den „Golf-Führerschein“ an. Einige Mitglieder unterstützen in ihrer Freizeit die Beginnet, um ihnen Theorie und Praxis näher zu bringen. Für gestandene Golfer gibt es die Golfcard Weserbergland: 3 x spielen auf drei verschiedenen Plätzen für nur 99 €. Und für alle die nicht mehr so gut zu Fuß sind, stehen 17 E-Carts bereit. Hunde an der Leine dürfen Frauchen und Herrchen auf der Runde begleiten. Auf beiden Plätzen bieten der Club viele offene Turniere an. Dazu gehören 9-Loch Afterwork-Turniere und der „Monats-Rattenfänger“, um nur einige zu nennen.
Egal wie viele Stunden Sie unterwegs waren, es ist immer wieder ein Genuss für alle Sinne, auf der Terrasse der Golfgastronomie „Mulligans“ zu sitzen. Dabei das wundervolle Panorama des Schlosshotel Münchhausen zu genießen oder im Schlosshotel am Teich oder im Park die Seele baumeln zu lassen. www.hamelner-golfclub.de


Berliner G&CC Motzener See – neuer Partnerclub 2017

Der Berliner Golf & Country Club Motzener See e.V. wurde 1991 als erster Golfclub nach dem Mauerfall vor den Toren Berlins gegründet. Seit 1992 präsentiert sich der Platz auf einer über 110 Hektar großen Fläche mit einem anspruchsvollen 18-Loch Meisterschaftsplatz und einem 9-Loch- Kurzplatz. Die Anlage wurde vom bekannten Golfplatzarchitekt Kurt Rossknecht perfekt in die Landschaft integriert – fast entsteht der Eindruck, sie sei schon immer Teil dieses wunderschönen Stücks Natur gewesen. Und die Qualität des Platzes sprach sich schnell herum: Von 1994 bis 1997 fanden die German Masters der European PGA-Tour in Motzen statt. Bei diesem bedeutendsten deutschen Profiturnier haben unter anderem Weltklassespieler wie Bernhard Langer, Ernie Els, Phil Mickelson und Severiano Ballesteros um den Titel gekämpft.
Und die Geschichte der Golfanlage geht weiter: Im Sommer 2013 wurden neun weitere Löcher eröffnet – eine hochattraktive Platzerweiterung, für die erneut Kurt Rossknecht als Platzdesigner gewonnen werden konnte. Er ist zweifelsohne der meistbeschäftigte und renommierteste Golfplatzplaner Deutschlands. Mehr als 70 Golfanlagen Europas wurden nach seinen Plänen realisiert.
Im Herbst planen wir hier ein Afterwork-Turnier ! www.golfclubmotzen.de


Neuer Partnerclub: Golfanlage Bergkramerhof


Die Golfanlage Bergkramerhof liegt auf einem leicht hügeligen, von Wäldern umgebenen Gelände etwa 25 Kilometer südlich von München mit idealer Verkehrsanbindung. Für Golfer aller Spielstärken bietet die 18-Loch-Anlage nicht nur eine spielerische Herausforderung, sondern auch einen traumhaften Blick auf die Alpen. Es ist der erste ökologische Golfplatz in Deutschland: Hier werden seit 2 Jahren auf dem gesamten Platz keine chemischen Pflanzenschutzmittel mehr verwendet – er leistet damit einen aktiven Beitrag zu nachhaltigem Umweltschutz und bietet den Golfern ein besonders gesundes Golferleben.
Auch an Regentagen finden begeisterte Golfspieler in der Indoor-Golfanlage erstklassige Trainingsmöglichkeiten.
Es erwarten Sie 5 großzügige Abschlagsboxen und ein 3D-Simulator von Arcadia. Dieser besticht durch seine präzise Messtechnik und durch die hervorragende Echtbildsimulation. Jeder Golfplatz, der auf dem Golfsimulator spielbar ist, wurde vermessen und von jedem Messpunkt aus fotografiert. Das heißt, es stehen pro Bahn hunderte realistischer Fotos zur Verfügung und dadurch wird das Golfspielen auf dem Simulator zum wahren Erlebnis. Sollte aber auch jemand überlegen, sich einen neuen Schlägersatz anzuschaffen, so kann der 3D-Simulator exakt Auskunft geben, ob man mit den neuen Schlägern präziser bzw. weiter schlagen kann. An 365 Tagen im Jahr von 10:00 bis 22:00 Uhr geöffnet. Reservierung im Sekretariat unter 08171-41910 oder auf der Homepage: www.gc-bergkramerhof.de