Presse Golf Club Tel. +49 89 69340290

Warning: Undefined variable $image in /homepages/39/d574417213/htdocs/pressegolf/wp-content/themes/bootstrap/header.php on line 91

Warning: Trying to access array offset on value of type null in /homepages/39/d574417213/htdocs/pressegolf/wp-content/themes/bootstrap/header.php on line 91

GC Tutzing nach der Corona Wiedereröffnung

Ob die Presse Open heuer stattfinden? Oder schluckt sie die zweite Welle? Jedenfalls war der Platz, auf dem sie stattfinden sollen „open“, der von uns allen geschätzte GC Tutzing. Online kann man jetzt auch als Nichtmitglied relativ unkompliziert eine Tee-Time buchen, und im Gegensatz zu manchem vermeintlich stadtnäheren Kurs (sorry, von München aus soll das heißen) war das auch von einem Tag zum nächsten gut möglich. Da es  bewölkt war und manchmal auch ein Regentropfen fiel, hatte man eh das Gefühl, auf seinem privaten Golfplatz tun und lassen zu können was man will. Nur die Harten durften in den Garten! Da wo einen sonst das Karwendelmassiv beim Abschlag an der 1 begrüßt, war es also eher grau, aber schon dieser Blick vom erhöhten Abschlag zeigte, was den Tutzinger Platz gerade auszeichnet: die Greenkeeper hatten offenbar so viel Zeit und auch Lust in diesen Seuchentagen, dass ihr Platz ein wunderbar angelegter Park geworden ist. Die meisten Semi-Roughs sind gestutzt; dort, wo man schon oft durchs Gras gestapft ist auf der Suche nach dem verzogenen Ball ist dieser leicht zu finden. Die Fairways sind Teppiche, die Grüns feste, aber tückische Unterlagen.
Alles in allem wäre es eine Traumrunde geworden – wenn es sich nicht um Golf handeln würde. Trotz der optimalen äußeren Verhältnisse, der Tutzing-typischen breiten Fairways und der nicht allzu fiesen Bunker und einem schönen Start war mein Spiel auf den letzten vier Löchern wie vom Corona-Virus befallen: Strich, Strich, Strich…kein Punkt. Fertig war das lange Gesicht. Aber welcher Trottel geht auch ohne einen Snack auf die Runde! So bin ich bei besten Verhältnissen verhungert. Und freue mich riesig auf ein Wiedersehen bei den Presse Open in Tutzing. – Karl Bruckmaier –
Luftbild: Peter v. Oppen