Presse Golf Club Tel. +49 89 69340290

Warning: Undefined variable $image in /homepages/39/d574417213/htdocs/pressegolf/wp-content/themes/bootstrap/header.php on line 91

Warning: Trying to access array offset on value of type null in /homepages/39/d574417213/htdocs/pressegolf/wp-content/themes/bootstrap/header.php on line 91

GC Oberfranken Thurnau


Der Golf Club Oberfranken e.V. wurde im Jahre 1965 gegründet und wurde damals als ein aus Schafweiden und Eichenwäldern bestehendes Areal bei dem malerischen Ort Thurnau vom Besitzer, Baron Hiller von Gaertringen, langfristig gepachtet. Darauf entstanden 1968 im 1. Bauabschnitt die heutigen Löcher 10 bis 18, geplant von Golfplatzarchitekt Dr. Bernhard von Limburger.
Im Jahr 1984 erfolgte die Erweiterung um die Löcher 1 bis 9 durch den Architekten Donald Harradine, sodass seit 1985 eine internationalem Standard entsprechende 18-Loch Golfanlage zur Verfügung steht. Neben dem Golfplatz gibt es einen Übungsbereich mit Driving-Range mit teilweise überdachten Abschlägen, Putting und Pitching Greens mit Übungsbunkern. 1991 wurde das Clubhaus mit Restaurant, Pro-Shop, Umkleiden und Abstellräumen für Golfausrüstung neu gebaut. Aufgrund der langen Existenz zeichnet sich der Platz als einer der wenigen klassischen Parklandkurse in Deutschland durch seine abwechslungsreichen Spielbahnen aus und ermöglicht auch im Hochsommer eine erholsame Runde im Schatten des alten Baumbestandes.
Der Platz ist hervorragend gepflegt und sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene zu spielen. Herrliche Landschaft, breite Fairways und gepflegte Grüns werden geboten und der Platz ist sportlich und jederzeit fair, wobei der Anstieg zum 18. Grün eine echte Herausforderung für alle „Fußgänger“ darstellt. Und das auch deshalb, weil sich die Golfrunde aufgrund der Szenerie und der langen, so gut in die Landschaft eingewachsenen Fairways auf den Bahnen 1 bis 17 wie ein Parkspaziergang beim Baron anfühlt.
Sehr angenehm ist die faire Preisgestaltung für Greenfeespieler mit vielen Aktionen (Mittwoch 30 EUR; oder Greenfee =Handicap). Sowohl im Sekretariat als auch im Restaurant wurden wir zuvorkommend und freundlich bedient. Fazit: toller Platz mit Ambiente und adeligem Style! – Sven Schrader –