Presse Golf Club Tel. +49 89 69340290

Warning: Undefined variable $image in /homepages/39/d574417213/htdocs/pressegolf/wp-content/themes/bootstrap/header.php on line 91

Warning: Trying to access array offset on value of type null in /homepages/39/d574417213/htdocs/pressegolf/wp-content/themes/bootstrap/header.php on line 91

Länderkampf 2022 Bayern vs. Österreich

Foto oben: links die MGA-Mannschaft aus Österreich, rechts das Bayern-Team – in der Mitte Erich Weiss mit dem Pokal.
Ob es Parallelen gibt zwischen dem alljährlich ausgetragenen Ländervergleich der bayerischen (PGC) und österreichischen (MGA) Golfjournalisten und der Politik in Deutschland? Na klar doch. Nehmen wir zum Beispiel die ungewollten „Sanktionen“ gegen den Osten, in unserem Fall also den Südosten, sprich Österreich. Wenn wir es auch nur annähernd geahnt hätten, hätten wir diese aus mehreren Gründen vermieden! Wir hätten nie einen Platz ausgesucht, der sich im vergangenen Jahr noch in voller Pracht präsentiert hat. Der sich inzwischen aber im Umbruch bzw. Abschied befindet und dessen Grüns sich leider in einem mäßigen Zustand befanden. Er war in dieser Verfassung eines Länderkampfes gegen unsere Freunde aus Österreich einfach nicht ganz würdig. Und der (unbeabsichtigte) Schuss ging einfach nach hinten los! Am Ende haben uns nämlich die holprigen Grüns mehr geschadet als geholfen! Außerdem war die „Pipeline Nordstream“ (Getränke) im Hotel der Österreicher leider wegen Reparaturarbeiten ausser Betrieb, so dass die österreichische Gruppe zum Trinken abends in das nahegelegene griechische Lokal ausweichen musste.
Womit wir wieder bei der Politik und den Parallelen angelangt wären. Politiker-Ausreden, wenn mal wieder Mist gebaut wurde, kennt man ja zur Genüge. Wie also würden Scholz, Baerbock, Habeck und Co. die diesjährige Niederlage des PGC gegen die MGA formulieren? So vielleicht? „Wir haben einen guten 2. Platz erreicht, mit gerade mal 13 Pünktchen Rückstand auf den Vorletzten – Österreich…“
Der gemütliche Abend in der „Flößerei“ Wolfratshausen war sicher ein Höhepunkt des Länderkampfes und hat uns für die Mühen beim Putten entschädigt. Im Endeffekt hatten wir auch – abgesehen von einem Schauer am Dienstag früh – drei wunderschöne sonnige Tage.Und die Tatsache, dass wir letztmals auf einem Golfplatz gespielt haben, den es nächstes Jahr nicht mehr gibt – ist zumindest einmalig in der Geschichte MGA vs. PGC. Wir freuen uns auf nächstes Jahr und werden fleißig putten üben !

Fotos: Sepp Beck, hier unten die Brutto- und Nettosieger mit Peter v. Oppen und Erich Weiss, Tabelle darunter: PGC = blau, MGA = rot